…und heute

8 Generationen Pfeiffer

Heute wird der Hof in der mittlerweile achten Generation von der Familie Pfeiffer bewohnt und bewirtschaftet. Das Familienleben ist geprägt durch das gemeinsame Arbeiten für die von allen geteilte Leidenschaft. Federführend sind Michael Pfeiffer und sein Sohn Max. Josef Pfeiffer, von allen liebevoll Opa oder Sepp genannt, und seine Frau Marianne unterstützen zwar noch, ziehen sich aber nach und nach zurück und genießen ihren wohlverdienten Ruhestand im selbst geschaffenen Paradies.

Die Hühner

In drei Ställen haben zahlreiche Hühner am Federhof ihr Zuhause. Dort haben sie alles, was ein Huhn zum glücklich sein so braucht. Futter, Spielzeug und Nester. Das ist die Grundausstattung für das Hühnerglück. Zudem steht ihnen noch in jedem Stall ein Wintergarten zur Verfügung.  Im Freilandstall gibt es noch einen Auslauf mit Planschbecken, Schaukeln und vielen Häuschen und Bäumen, die an sonnigen Tagen Schatten spenden. Und weil es den Hühnern hier so gut geht, legen sie fleißig ihre Eier. Damit den Herren in den orangen Pullis nicht langweilig wird.

Das Team

Für viele Eier braucht man viele fleißige Helfer. Und die gibt es am Federhof. Neben den Fahrern und der Fahrerin, die Eier ausliefern und die Regale in den Märkten füllen, gibt es noch die „Mädels“. Die Damen, welche die Eier 3 Tage die Woche sortieren.

Der Fuhrpark

Natürlich können so viele Eier nicht in Autos transportiert werden. Deshalb gibt es den LKW und die Busse. Und tatsächlich ein Auto. Natürlich alle in orange lackiert und mit Aufklebern verziert, damit man sie gleich erkennt.